Waldbrände in Kanada & Alaska

Aktuelle Informationen zu Waldbränden

aktualisiert am 27.05.2024


WESTKANADA

Im Norden von British Columbia brennt es in unmittelbarer Nähe zu Fort Nelson, dank günstiger Wetterbedingungen ist das Feuer mittlerweile weitgehend unter Kontrolle. Anwohner konnten wieder in den Ort zurückkehren. Es kann weiterhin zu leichte Beeinträchtigungen durch Rauch kommen. Bei Fort Nelson sind der Highway 97 und der Highway 77 gesperrt. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Straßensperrungen oder Verkehrsbeeinträchtigungen. Normale Campfires sind weiterhin überall in BC erlaubt.

In Alberta hatten Waldbrände in der Nähe von Fort McMurray zu Evakuierungen in begrenzen Gebieten geführt, die aber nun aufgehoben werden. Die Wildfires sind inzwischen dank Regen und gesunkener Temperaturen unter Kontrolle. Durch die Rauchentwicklung kann die Sicht zwischen Edmonton und Fort McMurray eingeschränkt sein. Alle Highways und wichtigen Straßen sind weiterhin geöffnet.

In Alberta gibt es regionale Restriktionen für Feuer, die nur Campfires in den offiziellen Parks Canada Fire Pits erlauben.


NORDKANADA

Im Süden der Northwest Territories gibt es bereits einige Brände in der Nähe von Fort Simpson und Fort Laird und erste Fire Bans. Auch diese Brände sind mittlerweile deutlich entschärft. Es kann zu kurzfristigen Straßensperrungen der Highways 1 und 7 kommen. Reisende sollten sich regelmäßig über die aktuelle Situation informieren, da diese sich sehr kurzfristig ändern kann.


ZENTRALKANADA

Im Nordwesten von Manitoba haben Feuer östlich der Stadt Flin Flon zu Sperrungen des Highway 10 aufgrund von Rauchentwicklung geführt.


OSTKANADA

Im Osten Kanadas gibt es in diesem Jahr bisher keine nennenswerten Waldbrände zu vermelden.




Weitere Infos und wichtige Links

Waldbrände, sogenannte Wildfires, sind in Kanada und Alaska ein jährlich wiederkehrendes Naturereignis.

Auf den nachfolgenden Webseiten kann man sich täglich über die aktuelle Lage in Sachen Straßensperrungen, Fire Bans* und Provincial Parks sowie über vom Feuer betroffene Regionen informieren.

* In besonders brandgefährdeten Regionen gibt es "Fire Bans", sprich hier dürfen aufgrund der aktuellen Lage keine Lagerfeuer entzündet werden.


British Columbia

Aktuelle Infos zur Feuersituation
Interaktive Karte mit allen Waldbränden
Aktuelle Highway-Situation
Informationen bezüglich Provincial Parks
Informationen bezüglich BC Parks Trails und Sites

Alberta

Interaktive Karte mit allen Waldbränden
Aktuelle Highway-Situation
Aktueller Überblick über Fire Bans*

Saskatchewan

Aktuelle Infos zur Feuersituation


Manitoba

Aktuelle Highway-Situation
Aktuelle Infos zur Feuersituation


Nova Scotia

Aktuelle Infos zur Feuersituation
Aktuelle Highway-Situation
Aktueller Überblick über Fire Bans*


Prince Edward Island

Aktueller Überblick über Fire Bans*

Ontario

Interaktive Karte mit allen Waldbränden
Aktuelle Highway-Situation

Québec

Interaktive Karte mit allen Waldbränden
Aktuelle Highway-Situation

Northwest Territories

Interaktive Karten mit allen Waldbränden
Aktuelle Highway Situation
Aktuelle Waldbrand-Situation


Yukon

Aktuelle Infos zur Feuersituation


Kanada insgesamt

Aktuelle Vorhersage zur Rauchentwicklung und -verteilung


Alaska

Interaktive Karte mit allen Waldbränden



Allgemeines zu Wildfires in Nordamerika

Wie jedes Jahr flackern Waldbrände durch Kanada. Wildfires sind in Nordamerika ein natürlicher Bestandteil des Ökosystems und dienen der Erneuerung. Dies gilt natürlich vor allem für die vielen Feuer, die auf natürliche Art und Weise entstehen. Sicher nicht für die vom Menschen – meist durch Unachtsamkeit – verursachten Feuer. Aufgrund der allgemeinen Trockenheit gilt also grundsätzlich, große Vorsicht beim Umgang mit jeder Art von Feuer walten zu lassen. Bitte denke daher daran, Lagerfeuer gründlich zu löschen und Zigarettenstummel richtig zu entsorgen.

Die Kanadier*innen – und vor allem die Firefighters – sind mit der alljährlich wiederkehrenden Situation während der Wildfire Season vertraut. Zudem können zusätzliche Löschkapazitäten bei Fire-Fightern und Equipment aus weniger betroffenen Provinzen je nach Bedarf sukzessive verlagert werden. Um dieses Prozedere in Gang zu setzen und ggf. zu beschleunigen kann es der betroffenen Provinz helfen, diesbezüglich einen "Notstand" auszurufen. Sollte dies der Fall sein, so sei Kanada-Neulingen mit auf den Weg gegeben, dass dies nicht automatisch mit einer unübersichtlichen Gefahrensituation gleichzusetzen ist.

Für Reisende lohnt es sich, die oben verlinkten Websites im Blick zu behalten, um beispielsweise rechtzeitig auf temporäre Highway-Sperrungen reagieren zu können. Gegebenenfalls können Alternativrouten helfen, Störungen durch Waldbrandauswirkungen auf der eigenen Westkanada-Rundreise zu minimieren.